Beautiful Tragedy RPG

Wir sind ein Board mit verschiedenen RPGs zu Serien, Filmen & Büchern. Wir spielen hier nach dem Prinzip der Ortstrennung und haben ein FSK 16 Rating mit eigenem FSK 18 Bereich.
Aktuelle Zeit: 22. Okt 2017, 21:08

»

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 575

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Stadt
BeitragVerfasst: 4. Jun 2013, 16:43 
Offline
Forum Admina
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 600
Wohnort: Überall
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Verliebt
PartnerIN: Sam Winchester
Gessinung: Beides
Rasse: Dämon
Puppenspieler: Jaci
"Einen Spaziergang? Ganz alleine ohne Dean?, fragte Ruby erneut. Sie war misstrauisch. Den selten war Sam ohne seinen Bruder unterwegs. Doch sollte er es wirklich sein, dann würde sie wirklich gerne mit ihm reden. Denn immerhin hatten sie sich länger nicht gesehen und sie wollte das er wusste das sie an seiner retungsaktion beteilight war. "Ja ich bin auf dem Weg zu irgendwo Sam!", meinte sie und shcüttelte den Kopf. Seit wann gingen ihm die Sprüche aus? Gut er war nicht Dean, doch immerhin hatte er meistens auch ein Kommentar über für sie. Sie überlgete kurz ob sie das Thema ansprechen sollte. Denn immerhin wusste sie ja nicht was sie sonst mit ihm reden sollte. "Hör mal Sam, ich bin ja bei deiner Reattungsaktion dabei gewesen, ich hoffe das weist du noch?!", fragte sie gleich mal nach. Das hier war wichtig für sie und sie wollte versuchen das zu klären.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Stadt
BeitragVerfasst: 14. Jun 2013, 12:09 
Offline
Jäger
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 469
Geschlecht: männlich
Er hörte ihre Worte und mustert sie kurz, während er überlegt was er ihr nun antwortete "Sicher, ich bin ja nicht Dean´s Babysitter." sagte er ziemlich gelassen. Irgendwie wollte er nicht so ganz glauben, dass das hier gerade wirklich geschah.
Ruby und er hatten sich jetzt schon so lange nicht mehr gesehen und jetzt einfach wieder doch? Da konnte man mal sehen, wie unberechenbar die Dämonen doch wirklich sind. Sam hörte dann aber ihre weiteren Worte und er schaute zu ihr, während er langsam nickt.
"Ah.. gut zu wissen." sagte er und schaut ihr in die Augen.
Für einen Moment herrschte wieder Stille, da fragte er sie eine ziemlich merkwürdige Frage. Misstrauisch mustert der Jäger die Dämonin und wählte seine Worte wieder mal mit Bedacht.
"Kann schon sein, dass ich mich dran erinnere, was wenn es so ist?" fragte er sie dann auch mal und legte seinen Kopf schief und mustert sie eingehend.
Warum wollte sie wissen, ob er sich daran erinnerte? Fragen über Fragen und er hatte einfach keine Antworten. Immer mehr fragte er sich, wieso Ruby das Alles wissen wollte, denn normale Fragen waren das ja nicht.
Aber er war raus gegangen um spazieren zu gehen und nicht wie angewurzelt an einer Stelle zu stehen.
"Wollen wir etwas laufen?" fragte er die Dämonin daher und schaute sie fragend an.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Stadt
BeitragVerfasst: 19. Jun 2013, 22:36 
Offline
Forum Admina
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 600
Wohnort: Überall
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Verliebt
PartnerIN: Sam Winchester
Gessinung: Beides
Rasse: Dämon
Puppenspieler: Jaci
Bei Sams Worte das er nicht Deans Babysitter war musste sie grinsen. Den andersherum war es ja so. Sie kannte die beiden nun shcon lange genung um zu wissen wie sie drauf waren. Als er ihr in die Augen sah spürte sie wie ihr Herz deutschlich schneller schlugz. Lange konnte sie den Blick nicht halten und schaute danach wieder zur Seite. Als er wissen wollte was sei wenn er sich erinnern konnte, nahm sie ihren Mut zusammen. Seit sie wusste wie ihre Gefühle waren, hatte sie versucht sie abzustreiten und zu ignorieren. Doch jetzt wo er vor ihr stand konnte sie das nicht mehr. "Ich will das du weist das ich nicht mehr so wie früher binn! Ich spiele keine Spielchen mehr mit anderen und schon gar nicht mehr mit dir!", erklärte sie und überlegte ob sie ihm etwas von ihren Gefühlen sagen sollte. Doch das ging ja schlecht. Sie bracuhte erstmal sein Vertrauen und das erneut zu bekommen würde dauern. Einen Schritt hatte sie schon gemacht, sie war bei seiner Rettungsaktion dabei. Doch das alleine war ihm bestimmt nicht genung. Schließlich riss er sie aus den Gedanken als er einen Spaziergang vorschlug. Überrascht blickte sie ihn an. "Ja klar wiso nicht!", sagte sie und ging neben ihn her. Sie hoffte das sie jetzt nicht die ganze Zeit über schweigen würden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Stadt
BeitragVerfasst: 29. Jul 2013, 01:22 
Offline
Jäger
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 469
Geschlecht: männlich
Sam wartete gespannt auf Rubys Antwort. Seine Frage war ihr vielleicht etwas merkwürdig vorgekommen, aber das war ihm egal. er wollte wissen, wieso Ruby unbedingt wollte, dass er wusste, dass sie bei seiner Rettungsaktion geholfen hatte. Warum war ihr das bloß so wichtig? Ihre Antwort darauf warfen bei SAm allerdings nur neue Fragen auf und er zog leicht misstrauisch eine Augenbraue hoch.
"Du willst also keine Spielchen mehr spielen..? Woher der plötzliche Sinneswandel?", fragte er deshalb.
Er wollte nur zu gerne glauben, dass Ruby sich verändert hatte. Warum wusste er zwar nicht so genau, aber es war nunmal so. Allerdings fiel es ihm ziemlich schwer, ihr auch nur eines der Worte zu glauben. Sie hatte schon einmal mit ihm gespielt, sie konnte immer wieder mit ihm ihre Spielchen spielen. Vorrausgesetzt, er würde ihr erneut vertrauen. Doch soweit wollte Sam es nicht wieder kommen lassen. War das nicht eigentlich normal für Dämonen? Mit Menschen Spielchen treiben... Aber Sam hatte das Gefühl, dass Ruby vielleicht anders war als andere Dämonen. Ja, dass hatte er ihr damals wirklich geglaubt. Doch nun war er sich da nicht mehr sicher...
Als sie dem Spaziergang zustimmte, setzte Sam sich in Bewegung und lief weiter die Straße entlang. Er hatte zwar kein genaues Ziel, aber vielleicht würde er irgendwo halt machen, wo er etwas zum Frühstücken kaufen konnte.

Eine Weile liefen sie Beide schweigend neben einander her und Sam grübelte, ob er ein gespräch anfangen sollte. Schließlich stieß er einen kleinen Seufzer aus und fragte ganz in Small-Talk Manier: "Und, wie ist es dir seit unserem letzten Zusammentreffen ergangen?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Stadt
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013, 22:26 
Offline
Forum Admina
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 600
Wohnort: Überall
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Verliebt
PartnerIN: Sam Winchester
Gessinung: Beides
Rasse: Dämon
Puppenspieler: Jaci
„Sam ich habe bemerkt dass ich mich verändert habe. Ich hasse es das zugeben aber es ist so! Ich spürte diese Veränderung und wollte wissen wieso das so ist. Jetzt wo ich den Grund weiß, versteh ich wieso ich mich verändert habe!“, erzählte sie. Doch was genau los war, wollte sie nicht erzählen. Denn wenn sie das sagen würde, würde er schreiend davon laufen. Und somit konnten sie kaum reden. Zusammen liefen sie dann erst mal ein Stück die Straße entlang. Keiner sagte was und sie schwiegen vor sich hin. Nach gefühlten 30 Minuten brach Sam das Schweigen. Erstaunt blickte sie ihn an. „Wie es mir ergangen ist?“ Ich bin auf der Flucht weil ich euch geholfen habe und dennoch versuch ich auch weiterhin euch zu helfen obwohl ich genau weiß, das das mein Todesurteil sein könnte!“, sagte sie. „Also frag mich lieber nicht wie es mir ergangen ist!“, meinte sie und schüttelte den Kopf. Doch sie wollte weiter reden also stellte sie ihm auch eine Frage. „Aber sag wie es dir ergangen? Ich mein du lebst noch, das muss dich doch freuen?“. Sagte sie und blieb stehen. Denn irgendwie fiel ihr ein dass sie es ihm vielleicht doch sagen sollte. Er wollte bestimmt dass sie ehrlich war. Vor allem wollte sie dass er ihr wieder vertraute. Sie hatte ihm bereits am Friedhof vor ein paar Wochen erzählt das Lilith sie damals dazu gezwungen hatte ihn abhängig zu machen. Doch sie hatte sie Angst, Angst wie er reagieren würde, wenn er erfahren würde dass sie ihn verliebt war. Also schaute sie ihn an und war auf seine Antwort gespannt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Stadt
BeitragVerfasst: 19. Aug 2013, 20:31 
Offline
Jäger
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 469
Geschlecht: männlich
Rubys nächsten Worte stürzten Sam in erneute Grübeleien, wie so ziemlich alles was in letzter Zeit geschah. Vielleicht sollte er aufhören, soviel nachzudenken und alles einfach so hinnehmen, wie es kam... Aber das war er nunmal leider nicht, weshalb er wohl nicht um erneute Grübeleien herum kommen würde. Am meisten fragte er sich, von was für einer Veränderung Ruby da sprach, weshalb er beschloss, einfach zu fragen: "Was hat sich denn verändert, Ruby? In was für einer Hinsicht hast du dich verändert? Und...was ist der Grund, von dem du da sprichst?"
Sam hoffte inständig, sie würde ihm auf all seine Fragen eine Antwort geben, denn das würde ihm zumindest einige Gedanken und Sorgen ersparen. Ob er ihr letztendlich glaubte oder nicht, wusste er noch nicht. Er würde sich erstmal anhören, was sie zu sagen hatte... oder besser, was sie ihm gleich erklären würde. Er hoffte, sie würde ihm die Wahrheit sagen. Denn wenn sie sich wirklich verändert hatte und er ihr nun vertrauen konnte, musste sie ihm das erstmal beweisen, was natürlich mit einem strikten "Lügen-Verbot" begann. Was Dean dazu sagen würde, konnte SAm sich so in etwa denken. Er hatte Ruby noch nie vertraut und würde es nun wahrscheinlich erst Recht nicht tun....
Bei ihren Erklärungen nickte Sam nur kurz. Er würde nicht weiter nachfragen, was sie so erlebt hatte. Im Grunde wollte er das wahrscheinlich auch gar nicht wissen. Zumindest nicht, wenn sie übliches "Dämonenzeugs" getan hatte...
"Mir? Ach, mir ist es relativ normal ergangen... wie das halt so bei uns ist", antwortete Sam nur ausweichend. Er hatte keine Lust dieses Thema weiter zu vertiefen und glücklicherweise rettete ihn das Klingeln seines Handys.
Sam blieb stehen und zog es aus seiner Hosentasche. Ein Blick auf das Display verriet ihm, dass es Dean war. Sam hatte nicht übel Lust, es einfach zu ignorieren und wieder wegzustecken, doch dann entschied er sich doch dagegen und drückte mit einem kleinen Seufzen auf den grünen Hörer.
"Hey Dean. Was gibt's?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Stadt
BeitragVerfasst: 19. Aug 2013, 23:20 
Offline
Forum Admina
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 600
Wohnort: Überall
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Verliebt
PartnerIN: Sam Winchester
Gessinung: Beides
Rasse: Dämon
Puppenspieler: Jaci
Natürlich wollte er wissen was es war das sie so verändert hatte. Doch sie konnte es ihm kaum sagen. Er würde ihre Gefühle nie erwidern und sich nie auf sie einlassen sie war ein Dämon. Doch irgendwie wollte sie ihm sie auch die Wahrheit sagen. Sie wollt ihm sagen dass sie Gefühle hatte und dennoch wusste sie nicht ob es auch richtig war das zu wollen. „Sam ich kann dir das nicht sagen, ich würde es gerne aber du wärst so entsetzt und würdest auf der Stelle die Flucht ergreifen.“, sagte sie. Ja das würde er wenn er es heraus finden würde. Das wollte sie nicht doch wie sollte sie ihm nahe sein? Das war nicht wirklich einfach. Zum ersten Mal seit sie ein Dämon war wünschte sie sich wieder ein Mensch zu sein. Als er dann weiter sprach wie es ihm ergangen war seufzte sie. Um ein Haar wäre er getötet worden. Und auch wenn sie keine Schuld daran hatte so fühlte sie dennoch nicht gut. Weil sie nicht wirklich hilfreich war, bei der Rettung Mission. Das wollte sie aber. Sie wollte ihm zeigen dass sie anders war. Doch wie sollte er ihr jemals vertrauen? Das war alles Liliths schuld sie alleine hatte sie damals in der Hand gehabt. Ruby wollte nie das Luzifer frei kam. Wieso auch? Sie brauchten keinen Vater der sie sowieso verabscheute. Doch sie musste sich Liliths Befehl hingeben, denn sie war mächtig und sie hätte sie jederzeit wieder in die Hölle zurück senden können und das wollte sie nicht. Gerade als er fertig gesprochen hatte klingelte sein Handy. Fragend blickte sie Sam an. Wer das wohl war? Da sprach er es auch schon aus. Es war Dean. Das war ja klar. Gleich würde er zum Motel zurück gehen. Deshalb warte Ruby bis er austelefoniert hatte und wollt erst mal wieder verschwinden. Doch sie würde ihn bieten, morgen um die gleich Zeit hier wieder vorbei zu kommen. Doch erst mal warte sie bis er fertig mit telefonieren war.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Stadt
BeitragVerfasst: 7. Sep 2013, 00:05 
Offline
Jäger
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 469
Geschlecht: männlich
Bei Rubys Worten zog Sam eine Augenbraue nach oben. Was konnte es Schlimmes sein, dass sie angeblich verändert hatte? Wenn er es so schrecklich finden würde, wieso sollte er ihr dann erst wieder vertrauen... wenn sie ihm nichtmal auf eine so leichte Frage eine zufriedenstellende Antwort geben konnte..? Naja, vielleicht war es keine leichte Frage, dass musste Sam sich eingestehen. Die meisten Leute, Dämonen erst Recht, redeten wohl nicht so gerne über solche Dinge. Schon gar nicht mit Leuten, die ihnen nicht vertrauten. Ja, vielleicht sollte Sam Ruby nicht zu einer Antwort drängen, aber was blieb ihm denn anderes übrig? Er hatte schon viel schreckliches erlebt und gesehen, da glaubte er nicht daran, dass Ruby ihn mit irgendetwas zu Tode erschrecken könnte...
"Bestimmt nicht... Ruby, wenn du willst das ich dir wieder vertraue, dann musst du mir zeigen, dass du es ernst meinst, dass du dich wirklich verändert hast... Beweis mir, dass ich dir wieder vertrauen kann und das beginnt nunmal damit, dass du sowas nicht vor mir verheimlichst, mich nicht anlügst... Ich werde es schon verkraften... Aber natürlich bleibt es deine Entscheidung, ob du es mir sagst, oder nicht. Ich kann und ich will dich zu nichts zwingen...", erwiderte er schließlich mit eindringlichem Blick.

Bevor sie diese Unterhaltung allerdings weiterführen konnten, telefonierte Sam nun erstmal mit Dean, seinem großen Bruder.
"Sam, hab ich dich gestört beim Aufreißen?", pflaumte dieser erstmal.
Als stumme Antwort darauf verdrehte Sam nur die Augen. Manchmal war sein Bruder echt... anstrengend...
"Hab mir schon Sorgen gemacht....jaaaaaa, hab ich, kannst du mir glauben, Mann. Wo steckst du?", waren dann allerdings Deans nächsten Worte.
"Ist ja gut, mir gehts super... Ich bin in der Stadt. Komme aber gleich zurück ins Motelzimmer. Wo bist du?", antwortete Sam relativ kurzangebunden mit einem kurzen Seitenblick auf Ruby.
Dann setzte er sich wieder in Bewegung und ging somit langsam zurück, Richtung Motel.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Stadt
BeitragVerfasst: 7. Sep 2013, 20:09 
Offline
Forum Admina
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 600
Wohnort: Überall
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Verliebt
PartnerIN: Sam Winchester
Gessinung: Beides
Rasse: Dämon
Puppenspieler: Jaci
Er wollte wieso sie anders war und Ruby hatte verdammte Angst es ihm zu sagen. Aber meinte er würde das schon verkraften und so schlimm konnte es gar nicht sein. Oh man Sammy du Ahnst nicht wie schlimm das wirklich ist was ich dir sagen muss!, dachte sie sich und blickte ihn an. Als er aufgelegt hatte und Richtung Motel lief, folgte sie ihm. Sie würde es ihm sagen. Sie wollte sein Vertrauen. Er meinte er würde sie zwar nicht zwingen aber sie selbst wusste, dass sie ehrlich sein musste, um sein Vertrauen zu bekommen und so blieb ihr nichts anderes übrig. „Du willst wirklich wissen was los ist?“, fragte sie nochmals und blickte ihn dabei eindringlich an. Sie nahm jetzt all ihren Mut zusammen und holte erst mal tief Luft. „Sam wir Dämonen sind anders, wir fühlen eigentlich anders, jemanden Schmerz zu, zu fügen macht uns Spaß wenn man es so nennen kann. Ich weiß nicht ob das eine passende Bezeichnung ist. Doch als ich wieder zurück kam, und daran dachte jemanden Schmerz zu, zu fügen fühlte es sich anders an. Es fühlte sie nicht gut an, es fühlte sie nicht wie Freude an. Deshalb tat ich es auch nicht. Danach traf ich dich am Friedhof und wir haben geredet und ich fühlte etwas dass ich noch nie in meinem ganzen Leben gefühlt habe. Ich war verwirrt und fühlte mich hilflos. Da ich dieses Gefühl nicht kannte habe ich mit Jemand darüber gesprochen und ihm erklärt was ich fühle wenn ich dich sehe. Ich hab mich verliebt Sam!, sagte sie und machte einen kurze Paus. Dann holte sie noch einmal tief Luft. „Und zwar in dich!“, sagte sie und konnte ihn nicht ansehen. Sie blickte zu Boden und wagte es nicht ihn an zu sehen. Geschwiege den Kopf zu heben. Jetzt war es draußen und sie wusste nicht was er sagen würde oder wie er reagieren würde. Sie hatte Angst vor seiner Reaktion. Konnte man sich das vorstellen? Ein Dämon der Angst hatte vor der Reaktion eines Menschen? Wie tief war sie nur gesunken das sie sich ausgerechnet in Sam Winchester verliebt hatte. Minuten lang sagte keiner etwas. Vermutlich war es ein Schock für ihn gewesen, so konnte sie sich das nur erklären. Was auch sonst? Oh man wie gerne würde sie jetzt davon laufen, doch das wäre falsch und so blieb sie stehen und warte gespannt und ängstlich auf seine Reaktion und was er dazu dachte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

»

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker