Beautiful Tragedy RPG

Wir sind ein Board mit verschiedenen RPGs zu Serien, Filmen & Büchern. Wir spielen hier nach dem Prinzip der Ortstrennung und haben ein FSK 16 Rating mit eigenem FSK 18 Bereich.
Aktuelle Zeit: 23. Jun 2018, 16:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 8284

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wald
BeitragVerfasst: 19. Apr 2013, 22:45 
Benutzeravatar

Highscores: 25
Leise um die Stille nciht zu unterbrechen fragte Andrew "Wo kann man hier jagen? Ich hab großen Durst"
Seine Augen glitzerten schon bei diesen Worten vor Freude auf das frische warme Blut dass seine Kehle benetzen würde.
Es sollte nur kein Mensch in die Quere kommen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wald
BeitragVerfasst: 19. Apr 2013, 22:55 
Benutzeravatar

Highscores: 25
" Etwas weiter im Wald drinne sind Rehe ich kann sie von hier aus schon riechen Liebling"!!! Sie stand von seinem Schoß auf und war bereit mit ihm auf die Jagd zu gehen denn im Grunde genommen ging es Kaly nicht anders da sie ebenfalls großen Durst nach frischen Tierblut hatte und es garnicht abwarten konnte mit ihrem Mann an ihrer seite jagen zu können.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wald
BeitragVerfasst: 19. Apr 2013, 22:59 
Benutzeravatar

Highscores: 25
SChon hatte Kaly es gesagt da roch Andrew ebenfalls eine ganze Horde voller Rehe.
Sofort wurden seine Instinkte geweckt und die Pupillen weiteten sich.
"Na dann mal los mein SChatz"
Neben einander liefen sie in Vampir geschwindigkeit durch den Wal bis sie zu den Rehen kamen.
Sie grasten alle friedlich vor sich hin und ahntne nichts.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wald
BeitragVerfasst: 19. Apr 2013, 23:15 
Benutzeravatar

Highscores: 25
Kaly war mit Andrew in Vampirgeschwindigkeit bei den Rehen angelangt wo sie an einem See grasten und nichts mitbekamen das beide hier waren. 2 Sekunden später nahm sich Kaly ein Reh vor und bevor es abhauen konnte zerlegte sie es und trank das frische warme Blut das in ihren Hals wanderte um damit ihren langen Blutdurst zu stillen. Sie wischte sich den Mund ab und legte das tote Tier beiseite und wartete bis Andrew an der Reihe war.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wald
BeitragVerfasst: 13. Mai 2013, 21:35 
Benutzeravatar

Highscores: 25
Andrew lies Kaly natürlcih den Vortritt.
Er wäre kein Gentelman wenn er einfach losstürmen würde.
Gierig schaute er seienr Frau beim Trinken zu.
Die Rehe waren nun etwas nervös uind aufgeschreckt. Also musste sich Andrew sputen sonst würden sie die Flucht ergreifen.
Schnell landete er am Rücken eines schnellen und Starkten Reh Bocks.
Seine Zähne gruben sich in den mit Fell bedeckten _Hasl, genau über der Hauptschlag Ader.
Sofort sprudelte der Lebenssaft aus dem Tier und es gab nach. Der Bock knickte ein und Andrew sahß nun auf den Boden neben dem immer schlaffer werdenden Körper


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wald
BeitragVerfasst: 15. Mai 2013, 21:12 
Benutzeravatar

Highscores: 25
Als Kaly gestärkt war sah sie ihren Mann verfüherisch an und ging langsam auf ihn um ihn zu küssen. Sie schlang seine Arme um ihren Nacken und begann ihn liebevoll und leidenschaftlich zu küssen. Ihre Hände vergruben sich in seinem Haar wobei sie seine wange streichelte und danach lange verliebt in seine Augen blickte und ihn am liebsten nicht mehr loss lassen wollte.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wald
BeitragVerfasst: 21. Mai 2013, 14:16 
Offline
Vampirin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 84
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Single
Gessinung: Gut
Rasse: Vampir
Puppenspieler: Riri
Traurig hockte Courtney in ihrer "Höhle" und überlegte, was sie noch mit dem tag anstellen sollte. Vielleicht könnte sie versuchen, sich unter Menschen zu mischen? Nein, bisher hatte das noch nie geklappt. Nicht einmal dann, als sie noch ein Mensch gewesen war. Also, warum sollte es aisgerechnet jetzt gehen, wo sie auch noch ein Vampir war? Das war ein wirklich dummer Gedanke. Jawohl, es war reines Wunschdenken! Doch was war schon dagegen zu sagen, etwas zu träumen? Ihre eigene Traumwelt war perfekt und heile. Es gab Menschen die sie liebten und Courtney war so glücklich, wie sie es in ihrem gesamten leben noch nie gewesen war. Doch wie gesagt, es war bloß ihre Traumwelt. Die wahre Welt sah komplett anders aus. Niemand liebte sie und Couirtney war ganz bestimmt nicht glücklich. Natürlich war das teilweise auch ihre Schuld. Sie gab anderen Leuten nicht einmal die Gelegenheit, sie kennen zu lernen. Viel zu groß war die Angst davor, bloß wieder enttäuscht zu werden. Hoffnung konnte sie sich nicht erlauben. Niemand sollte es sich gestatten zu hoffen. Hoffnungen wurden enttäuscht und zerstört. Das war schon immer so gewesen und würde auch für immer so bleiben. Davon war Courtney überzeugt. Die ganze Geschihte und Entwicklung der Menschen steckte voller Hoffnungen, die enttäuscht wurden. Also, warum sollte sie es versuchen? Seufzend lehnte Courtney den Kopf nach hinten und schaute durch eine Lücke im Busch hnauf zum Himmel. Sie wusste selber, dass sie sich jeden tag vornehmen würde, zumindest zu versuchen sich unter Menschen zu michen. und sie wusste auch, dass sie es niemals tun würde, denn sie war viel zu feige dafür. Jawohl, feige. Das war das richtige Wort. Und sie selber war sich natürlich volkommen bewusst, wie feige und selbstmitleidig sie war. Doch sie konnte einfach nicht anders als sich ständig selber zu betrauern und zu beweinen, wie schrecklich doch ihr Leben, falls man es so nennen konnte, war. Entschlosen kroch Courtney aus ihrer "Höhle" und sprang auf. Heute wollte sie es versuchen. Sie wollte versuchen sich mit jemandem zu unterhalten. Sie wusste noch nicht genau wie, wann, wo und wer, doch sie hoffte, dass sich das einfach irgendwie finden würde. Dazu musste sie aber zuerst aus dem Wald raus. Sich selber ermutigend lief sie also durch den Wald, bis sie an den rand kam und auf die Straße starrte.
"Auf gehts!", flüsterte sie sich selber zu, atmete tief durch und verließ den Wald, um nach einer Unterhaltung zu suchen.

tbc: Straße

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wald
BeitragVerfasst: 28. Dez 2013, 23:43 
Offline
Kind
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 33
Wohnort: Mystic Falls
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Single
Gessinung: _________Gut_____
Rasse: Hexe
Puppenspieler: Soiii
Mit großen braunen Augen blickte die gerade ein mal 6 Jahre alte Kari Avers um sich. Lauter Bäume, Sträucher und gelb-grüne Blätter konnte sie erkennen – jedoch keinen einzigen Menschen und kein einziges Haus. Nicht mal eine Hütte fand sich hier in die sie hätte hinein krabbeln können wenn die Sonne untergehen würde und die Nacht anbrechen würde.
Die Nacht.
Alleine schon bei dem Gedanken an die düsteren Schatten, die unheimlichen Geräusche des Windes und die Tatsache das du nicht ein mal deine eigene Hand erkennen kannst ließ die kleine für einen winzigen Moment aus Angst erstarren. Sie konnte sich noch nie mit der Nacht anfreunden. Auch wenn sie noch so sehr darauf hoffe Trolle und Feen und Elfen würden existieren. In ihrer kleinen Fantasie gab es nicht nur die guten Wesen die bei Anbruch der Dunkelheit umher schwirrten sondern auch die Bösen. Davon war Kari ganz fest überzeugt gewesen. Die ganzen Geschichten und Bilderbücher konnten doch nicht nur erfunden sein. Es musste doch bestimmt etwas waren an dem Zeug dran sein.
Der Wind zischte an dem Blätterlaub vorbei und ließ es für ein paar Zentimeter über dem Boden herum wirbeln als würde er einen Tango veranstalten wollte. Kari stellte sich tapfer und drückte ihr Stofftier ein wenig mehr an ihre Brust bevor sie sich hier mutig nach irgend einem Weg umsah. Sie war doch selbst Schuld gewesen wenn sie aus dem Heim abgehauen war weil sie dort nicht mehr bleiben wollte. Weil es angeblich so schrecklich dort war.
Nun müsste sie mit der Erkenntnis leben das sie zwar neugierig in den Wald hinein getapst ist sich jedoch eiskalt verlaufen hatte. „Wenn wir auf Feen treffen war es meine Idee abzuhauen, wenn wir jedoch auf böse Monster treffen dann war es deine!“, murmelte sie zu ihrem Stofftier und dachte noch ein mal kurz nach. Wie war es doch gleich was Melissa zu sagen pflegte.. Dinosaurier gibt es nicht und Monster gab es früher ein mal... oder umgekehrt?!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wald
BeitragVerfasst: 29. Dez 2013, 00:38 
Offline
Ur Vampir
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 139
Wohnort: Mystic Falls
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: Single
Gessinung: Big Bad Wolf :'D
Rasse: Original
Puppenspieler: Domii.
Seit kurzem war Klaus wieder in Mystic Falls zurück. Und das auch nur aus einem Grund beziehungsweise wollte er sich versichern ob es auch wirklich Stimmte, was man ihm erzählte. Es sollte wieder eine Doppelgängerin geben. Somt seine Gelegenheit. Auf noch weitere Jahre zu warten, hatte der Urvampir keine besonders große Lust. Einmal war er gescheitert - Ein weiteres mal würde es nicht so weit kommen. Zumindest sollte Elijah diesmal nicht versuchen ihm in die Quere zu kommen. Mit sicherheit würde ihn Klaus nicht noch einmal davon kommen lassen. Aber gut. Sollte es wirklich stimmen, dass die Doppelgängerin sich hier in Mystic Falls aufhielt, dann hatte er ja schon mal eine Sache. Der Mondstein würde sich sicherlich auch schnell finden. Eine Hexe dürfte eigentlich auch nicht so schwer aufzufinden zu sein. Ein Vampir ließ sich schnell besorgen. Worüber Klaus sich viel mehr Gedanken machte, war der Wolf der ebenfalls für das Rituall gebraucht wird. Er war sich nicht ganz sicher ob sich hier in Mystic Falls noch Wölfe aufhielten, weshalb er im Wald nach den alten Lockwood Kerkern suchte. Vielleicht würde es spuren dafür geben, ob sie sich immer noch doch verwandelten. Jedenfalls wusste Klaus nicht von anderen die ebenfalls den Werwolfsgen in sich trugen.
Jedoch wurde seine Aufmerksamkeit von etwas anderem erweckt, als ein kleiner Windstoß in seine Richtung kam. Dadurch bemerkte er, dass er nicht alleine im Wald war, weshalb er kurzerhand seinen ... sagen wir mal Kurs... änderte und in die Richtung ging aus dem der Menschengeruch kam. Bald erblickte er schon den lockigen Rotschopf mit dem fest an sich gedrückten Pluschtier und blieb ein wenig verwundert stehen. Nun ja - verwundert im erstem Moment. ,,Ist das nicht der Falsche Aufhaltsort für so eine junge Dame wie dich?", fragte er schließlich nach und lehnte sich etwas gegen den Baum, der neben ihm stand. Die Arme vor der Brust verschränkt musterte er das Kind, welches etwas weiter von ihm entfernt stand und fragte sich was es hier verloren hatte.

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wald
BeitragVerfasst: 29. Dez 2013, 00:54 
Offline
Kind
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 33
Wohnort: Mystic Falls
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Single
Gessinung: _________Gut_____
Rasse: Hexe
Puppenspieler: Soiii
„Ist das nicht der Falsche Aufenthaltsort für eine junge Dame wie dich?“
Erschrocken fuhr die kleine Zusammen als sie eine Stimme hinter sich vernahm. Eine Stimme die sie noch nie zuvor gehört hatte womit schon mal eine der Betreuerinnen vom Heim ausgeschlossen waren. Sie hätten bestimmt keine so tiefe Stimme gehabt die eher an einen Mann erinnerte als an eine Brünette, schlanke und zierliche Frau die ihre rot leuchtende Pradatasche nie aus der Hand legte. Was man mit so einer Wertvollen Tasche als Erzieherin im Heim anstellen wollte wusste Kari bis heute noch nicht. Aber sie vermutete das dort eben ihre wichtigsten Utensilien versteckt waren. Lippenstifte, Autoschlüssel und was Frauen bestimmt sonst mit sich herum schleppten. Ein Glück das sie so ein Zeug noch nicht brauchte denn bis jetzt konnte sie einfach nicht verstehen warum viele der Teenager sich so ein Zeug freiwillig auf das Gesicht schmierten. Das war doch widerlich!
Zaghaft drehte sie sich um und blickte direkt in die Augen eines vielleicht circa 25 Jährigen Mannes. Im schätzen war Kari noch nie gut gewesen.
Zumindest schien der Mann kein Schüler mehr zu sein, höchstens einer dieser Medizinstudenten. Auch wenn er nicht wirklich nach einem Medizinman aussah. Für einen kurzen, theatralischen Moment sah sie den Mann einfach nur an und dachte an die ganzen Sachen nach die man ihr im Heim – mehr oder weniger – beigebracht hatte. Nie mit fremden Menschen reden, erst Recht nicht mit Männern.
So ein Blödsinn – schließlich sind die Eltern die jeden Tag ankommen um sich eines der Kinder auszusuchen als wären sie auf einer Kaninchenschau ebenso Fremde. Dennoch breitete sich ein mulmiges Gefühl in ihrer Magengegend aus. Was wenn das wirklich so einer der bösen Fremden sein würde? Die kleine versuchte ihren Mut so gut es ging zusammen zu nehmen und stopfte ihr Kuscheltier zeitlich in ihren blauen Rucksack. „Ist das nicht der falsche Ort für jemanden wie dich? Also ich hab mich verlaufen aber du musst doch schon groß genug sein um zu wissen wo es lang geht und wo nicht.“, ihre Stimme klang nicht sonderlich fest. Viel mehr zitterte sie noch ein wenig, war jedoch laut genug damit ein Vampirgehör die Worte bestimmt hören konnte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker