Beautiful Tragedy RPG

Wir sind ein Board mit verschiedenen RPGs zu Serien, Filmen & Büchern. Wir spielen hier nach dem Prinzip der Ortstrennung und haben ein FSK 16 Rating mit eigenem FSK 18 Bereich.
Aktuelle Zeit: 19. Dez 2018, 04:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2684

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Carver Café
BeitragVerfasst: 7. Apr 2010, 19:09 
Offline
Forum Admina
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 3507
Wohnort: Forks
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Beziehungsstatus: Single
Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Carver Café
BeitragVerfasst: 27. Dez 2013, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 10
Wohnort: Forks
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Single
PartnerIN: Meine Katze - Prada *.*
Gessinung: gut
Rasse: Mensch
Puppenspieler: Domii.
First Post

Forks. Eine verregnete Kleinstadt. Mitten im Nirgendwo. Und genau hier hin wurde ihr Vater versetzt. Aus welchen Grund auch immer. Jedoch verstand Brook nicht warum sie mit musste. Okay gut, sie war noch nicht Volljährig, aber das eine Jahr machte doch jetzt auch nicht viel aus. Zudem.. was sollte sie hier? Die Brünette hatte hier keinerlei Freunde und das letzte Jahr an einer neuen Schule zu machen war auch nicht unbedingt das wahre. Aber leider Gottes blieb ihr ja nichts anderes übrig. Zugegeben manchmal hasste sie ihren Vater. Immer musste alles nach seiner Nase laufen. Ihre Meinung oder die Meinung ihrer Mutter zählten überhaupt nicht. Das war der andere Grund warum Sie jetzt hier fest steckte. Der Umzug war nun ein paar Tage her und Brook hatte kein einziges mal den Fuß vor die Tür gesetzt. Warum sollte sie ja auch? Allein sitzen konnte sie ja auch in ihrem Zimmer vor dem Fernseher. Und die ersten Tage war es ja auch gut gegangen. Als Ausrede hatte sie immer benutzt, dass sie die Kartons auspacken müsse oder noch ihr Zimmer einräumen musste - was aber bereits am zweitem Abend schon fertig gewesen war. Musste ja aber auch keiner wissen. Doch leider war ihre Großmutter dahinter gekommen und hatte sie wort wörtlich aus dem Haus geschmissen. Nicht mal eine Jacke durfte sie sich mit nehmen, welche sie gerade ganz gut gebrauchen könnte. Wie nicht anders zu erwarten war es nämlich kalt gewesen und es sah nach Regen aus. Weshalb Sie sich nach irgendeinem Unterschlupf umsuchte, denn zu Hause brauchte sie noch nicht aufzukreuzen. Adele - ihre Grams - würde sie wieder nur weg schicken. Sie solle sich ja mal die Umgebung anschauen. Bei dem Gedanken an die Unterhaltung vdrdrehte die 17-jährige die Augen. Was sollte sie sich hier denn bitte anschauen?
Gerade als sie die ersten Regentropfen merkte entdeckte sie auch das Diner. Dem Himmel sei dank, dachte sie sich und lief das kleine Stück zum Gebäude ehe sie die Tür öffnete und schnell im innerem verschwand. Die Gäste bestand zum größten Teil aus älteren Männern, die wohl ihr Abendessen aßen. Seufzend bewegte sie sich auf einen freien Tisch in der Ecke hin und ließ sich auf den Stuhl fallen. Welch ein Wunder, dass es überhaupt noch einen freien Tisch gab. Kurz darauf kam auch schon die freunfliche Bedienung, welche fragte ob Sie denn was haben wolle. Mit einem aufgesetztem lächeln - sie wollte ja nicht unhöflich rüber kommen - bestellte sie sich dann einfach mal eine Tasse warmen Tee.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Carver Café
BeitragVerfasst: 27. Dez 2013, 22:12 
Offline
Gestaltenwandler
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 25
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: Single
FIRST POST

Lysander war erst vor wenigen Tagen zusammen mit seiner Mutter nach Forks gezogen. Trotz des ständigen miesen Wetter und der Tatsache, dass es eine winzige Stadt war, war dieser Umzug für ihn eine Befreiung gewesen. Endlich konnte er nach vorn schauen und seine Mutter würde vielleicht endlich über ihren Ex-Mann, Lysanders Vater, hinweg kommen. Zumindest hoffte er das inständig, denn er wollte nicht mit ansehen, wie seine Mutter an der Trennung zerbrach. Okay, es war keine Trennung im herkömmlichen Sinne; sein Vater war bei einem Autounfall gestorben. Natürlich nahm Lysander das mit, aber er hatte nie ein gutes Verhältnis zu seinem Vater gehabt, da dieser permanent betrunken gewesen war. An manchen Tagen hatte er sogar vergessen, dass Lysander überhaupt existierte. Im Gegensatz zu seiner Mutter kam Lysander also relativ gut mit diesem Verlust klar. Und Forks war ihre Chance das hinter sich zu lassen und neu zu starten!
Nun lebten sie also gerade mal seit einer Woche hier. In seiner Luchsgestalt hatte Lysander schon die Wälder erkundet, doch von der Stadt hatte er noch nicht soviel gesehen. Das wollte er heute ändern, also hatte er sich zu einem "Stadtrundgang" aufgerappelt.
Er hatte noch nicht allzu viel von der Stadt gesehen, als sein Handy klingelte. Schnell zog er es aus der Tasche und nahm den Anruf entgegen. Es war Jasmin, seine beste und eigentlich einzige Freundin.
Während er also mit ihr telefonierte und ihr berichtete, wie die neue Stadt so war, lief er weiter durch die Straßen. Plötzlich begann es zu regnen, was für diese Stadt nicht ungewöhnlich war. Doch zum Glück erblickte er da ein Cafee, auf welches er mit schnellen Schritten zusteuerte.
Drinnen sah er sich um und stellte fest, dass kaum noch Plätze frei waren. Einen freien Tisch gab es nicht mehr. Doch an einem der Tische saß ein Mädchen. Es sah nicht so aus als würde sie auf jemanden warten, also steuerte Lysander auf ihren Tisch zu und fragte lächelnd: "Entschuldigung, ist hier noch frei..? Die anderen Tische sind alle besetzt..."
Zur Bestätigung seiner Worte deutete er mit dem Daumen über seine Schulter.
Als Jasmins Stimme an sein Ohr drang, fiel ihm ein, dass er ja noch gar nicht aufgelegt hatte. Also verabschiedete er sich schnell von ihr:"Sorry Jasmin, ich muss jetzt auflegen. Wir telefonieren später weiter!"
Dann steckte er sein Handy weg und schaute lächelnd und abwartend auf das fremde Mädchen herab.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Carver Café
BeitragVerfasst: 27. Dez 2013, 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 10
Wohnort: Forks
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Single
PartnerIN: Meine Katze - Prada *.*
Gessinung: gut
Rasse: Mensch
Puppenspieler: Domii.
Eigentlich fragte sie sich ja, warum ihr Vater gerade hier her versetzt wurde. Das Geschäft oder was auch immer ihr Vater trieb, konnte hier doch nicht wirklich gut laufen. Zumindest dachte so Brook. Forks war ja nicht gerade groß also hatte es auch nicht viele Einwohner. Aber wie schon gesagt - leider - hatte sie da kein Wort zu melden gehabt. Das einzig Positive an dem Umzug war, dass Sie endlich öfters ihre Grams sehen konnte. Früher hatte sie jeder ihrer Sommerferien immer eine Woche hier in Forks bei ihr verbracht. Die Betonung lag jedoch auf früher. Nur grob erinnerte sie sich an die Zeit hier. Aber noch nie war sie ein Fan von der kleinstadt gewesen, weshalb sie ja nicht unbedingt begeistert von war.
Um jedoch auf andere Gedanken zu kommen - die auch nicht gerade sehr erfreulich waren - dachte sie an die Schule. Wie würde es wohl werden? Würde Sie mit den Schülern klar kommen? Würde sie überhaupt irgendwelche Freunde finden? Es fiel ihr ja wirklich schwer zu glauben, dass es hier auch Leute in ihrem Alter geben sollte. Wie man ja allein hier in dem Café sehen konnte, wimmelte es ja nuflr so von alten Menschen.
Gedanken verloren und mit der warmen Tasse der in den Händen blickte die Brünette aus dem Fenster. Vielleicht wenn sie lange genug auf ihren Vater einreden würde, würde er sie zurück nach London lassen. Da wo sie hin gehörte. Da wo sie wich wohl fühlte. Anderseits aber versuchte sie es sich auch vor zustellen wie es wäre, wenn sie doch welche Freunde finden würde. Vielleicht wäre Forks und das regenwetter dann etwas weniger zu ertragen? Man konnte es ja schließlich nie wissen wie die Dinge kamen. In die Zukunft schauen konnte man ja schließlich nicht - jedenfalls ahnte Brook es nicht das es Vampire, Gestaltenwandler und noch andere Wesen gab. Für sie waren es immer noch die Figuren aus alten Gute Nacht Geschichten gewesen. Eine Fanatsiegestalt. Aber nie und nimmer würde Sie auf den Gedanken kommen, dass es dies alles wirklich gab.
Nur ganz wage, am Rande ihrer Gedanken nahm sie eine Stimme wahr, weshalb sie verwirrt den Blick vom Fenster abwendete und einen Jungen - Brook schätze, dass er in ihrem Alter sein musste - entdeckte. Ein leises: ,,Huch", kam über ihre Lippe und schnell setzte sie sich auf. Damit hatte sie zugegeben so gar nicht mir gerechnet. ,,Entschuldige... aber was hast du gesagt? Ich war leider etwas zu sehr in Gedanken versunken", lächelte sie entschuldigend und blickte fragend zu ihm hin. Aber Hey wer sagst denn. Es gibt in Forks tatsächlich auch junge Menschen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Carver Café
BeitragVerfasst: 27. Dez 2013, 23:19 
Offline
Gestaltenwandler
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 25
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: Single
Das Mädchen war eindeutig in Gedanken versunken, wie Lysander relativ schnell bemerkte. Er hatte beim Näherkommen zwar gesehen, dass sie aus dem Fenster geschaut hatte, doch hatte er gedacht, sie hätte zumindest gehört, was er sie gefragt hatte. Statdessen brachte sie zunächst nur ein leises "Huch" heraus und musste sich scheinbar erstmal sammeln.
Ein Grinsen erschien auf Lysanders Gesicht und er wiederholte seine Worte von zuvor: "Ich hatte gesagt: Entschuldigung, ist hier noch frei..? Die anderen Tische sind alle besetzt..."
Erneut deutete Lysander auf die besetzten Tische hinter sich und zuckte dann kurz mit den Schultern. "Wenn du das nicht möchtest oder noch auf jemanden wartest, dann warte ich einfach, bis ein Tisch frei wird", meinte er leichthin.
Er wollte sich niemandem aufdrängen. Für ihn wäre es nicht schlimm, wenn sie lieber allein hier sitzen wollte. Er kannte das von sich selber ja auch; manchmal brauchte man einfach seine Ruhe und wollte ganz in Ruhe mal abschalten. Nach dem Tod seines Vaters, aber auch schon davor, war es ihm oft so ergangen. Und vielleicht ging es diesem Mädchen genauso.
Um nochmal zu untermauern, dass es für ihn wirklich kein Problem wäre, auf einen freien Tisch zu warten, meinte Lys noch: "Das wäre wirklich kein Ding."
Noch immer grinsend wartete er auf eine Antwort. Bevor sie allerdings etwas sagte, schaute Lysander sich in dem Café um. Es war noch immer kein Platz frei geworden. Naja, Plötze waren schon frei, allerdings nur an schon besetzten Tischen. Sein Blick durch das Café verriet ihm aber auch, dass hier eindeutig ein Mangel an Jugend herrschte. Nicht das er etwas gegen ältere Menschen hatte, nein, aber es erstaunte ihn, dass sich in diesem Café, mal abgesehen von ihm, dem Mädchen und einer Kellnerin, kein einziger Jugendliche befand.
Doch damit beschäftigten sich seine Gedanken nicht lange. Statdessen wandte er seine Aufmerksamkeit wieder dem Mädchen zu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Carver Café
BeitragVerfasst: 27. Dez 2013, 23:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 10
Wohnort: Forks
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Single
PartnerIN: Meine Katze - Prada *.*
Gessinung: gut
Rasse: Mensch
Puppenspieler: Domii.
Die Brünette schaute immer noch zu dem Jungen hin und wartete darauf bis er noch mal seine Worte wiederholte. Leicht biss sie sich auf sie innenseite ihrer Wange, da es ihr schon irgendwie.. peinlich gewesen war. Nachdem sie ihm aber dieses mal zugehört hatte nickte sie lächelnd mit dem Kopf. ,,Nein, nein.. setzt dich ruhig", sagte sie schmell. Eine Hand löste sie von der Tasse, die sie immer noch in beiden Händen hielt, und strich sich eine lose Haarsträhne aus dem Gesicht. ,,Der Platz ist noch frei da auch keiner kommen wird" Mal anders gesagt, wer sollte auch schon kommen? Gab ja noch niemanden.
Immer noch lächelnd schaute Brook zu ihm hin und wartete bis er sich setzte. Im ersten Moment war sie sich unsicher was sie sagen sollte, ob sie überhaupt etwas sagen sollte. Jedoch erschien ihr nichts zu sagen etwas zu unhöflich und warum nicht die Chance ergreifen und erste Bekannschaften schließen. Vielleicht war es ja ganz gut gewesen, dass Grams sie aus dem Haus geworfen hatte. Wäre sie nicht hier würde sie sich sicherlich in ihrem Zimmer befinden und etwas Zeichnen oder ein Buch lesen. Oder aber auch würde sie etwas mit Prada, ihrer Katze spielen. Vorausgesetzt die Dame würde sich mal aus ihrem Bettchen erheben. Innerlich schmunzelte Brook bei dem Gedanken an ihre Katze. Liegen und Schlafen. Ja das konnte sie von allem am besten. Und nicht zu vergessen essen.
Um nicht wieder totall im Gedanken zu versinken räusperte sie sich leise. ,,Übrigens ich bin Brook", stellte sie sich einfach mal vor. Für den Anfang kam es ihr recht praktisch vor. ,,und du?", fragte sie freundlich nach. Wer weiß, wenn er ja auch noch in die Schule gehen würde, vielleicht hatte sie dann schon jemanden denn sie kennen würde? Jedenfalls war es doch immer etwas leichter, wenn man wenigstens jemanden kannte und nicht in ein Gebäuder voller Fremder Menschem gesteckt wurde. So kam es ihr zumindest vor. Aber auch wenn nicht - es wäre nett wenigstens jemanden zu kennen, der nicht ihre Grams war.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Carver Café
BeitragVerfasst: 29. Dez 2013, 14:02 
Offline
Gestaltenwandler
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 25
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: Single
Als das Mädchen dann endlich antwortete, grinste Lysander sie noch immer an. Er erfuhr, dass der Platz noch frei war und sie wohl nichts dagegen hatte, wenn er sich zu ihr setzen würde.
Also zog er den Stuhl etwas zurück und ließ sich darauf nieder, dem Mädchen direkt gegenüber.
"Danke, ich bin echt froh das ich nicht doof rumstehen und warten muss, bis was frei wird", meinte er und lachte kurz.
Er war echt erleichtert. Doch ehrlich gesagt hätte es ihm auch nichts ausgemacht, zu warten. Hauptsache er hätte sich innerhalb der nächsten halben Stunde irgendwo hinsetzen können. Sonst wäre er einfach gegangen und hätte sein Glück woanders versucht. Dann hätte er zwar wieder in den Regen gemusst, aber das wäre ihm dann auch egal gewesen. Vorallem, da ihm es für ihn ja nicht zu kalt war.
Nun hatte er aber scheinbar doch Glück gehabt. Das fremde Mädchen lächelte ihm zu und schien erstmal nicht zu wissen, was sie sagen sollte. Lysander hätte sich natürlich vorstellen können, doch zunächst hielt er erstmal Ausschau nach einer Bedienung. Als er eine entdeckt hatte, wank er sie hinüber an den Tisch und bestellte sich eine heiße Schokolade. Schokolade war so ziemlich sein Lieblingsnahrungsmittel.
Dann wandte er sich wieder dem Mädchen zu, die sich soeben leise geräuspert hatte. Offensichtlich wollte sie nun doch etwas sagen. Sie stellte sich ihm als Brook vor.
"Freut mich Brook! Hübscher Name übrigens", erwiderte Lysander lächelnd und fügte dann hinzu: "Ich bin Lysander."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Carver Café
BeitragVerfasst: 29. Dez 2013, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 10
Wohnort: Forks
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Single
PartnerIN: Meine Katze - Prada *.*
Gessinung: gut
Rasse: Mensch
Puppenspieler: Domii.
,,Naja warum stehen, wenn etwas frei ist?", fragend schaute sie ihn an. Brook hatte gelernt egal wo - ob Bus, Zug, Café oder sonstiges. Wenn es einen freien Platz gab dann nahm man diesen. Naja ältere Menschen sollte man - wenn es ging - meiden. Ihren Erfahrungen nach quatschten diese einen nur voll. Mit unnötigen Sachen, die man nicht wissen wollte aber aus reiner Höflichkeit zuhört und immer wieder mit dem Kopf nickt und ein 'Ah' von sich gibt. Aber wenn man die Situation hier betrachtete, da hatte er nicht viel auswahl gehabt. Und warum sollte sie auch Nein sagen und ihn stehen lassen? Es war doch die perfekte Gelegenheit jemanden kennen zu lernen.
,,Danke", sagte sie leise und schaute kurz auf ihre Tasse hinab. Jedoch hob sie diesen wieder ganz schnell. ,,Die freude ist auf meiner seite", sagte sie lächelnd. Lysander, Lysander... Brook überlegte ob die den Namen schon man irgendwo gehört hatte. Aber Fehlanzeige. ,,Wenn ich dich so fragen darf.. woher kommst du denn?", leicht neigte sie den Kopf zur Seite und schaute Lysander an. ,,Also, weil Lysander klingt nicht nach einem typischen Namen aus Forks - soweit ich das Beurteilen kann" Normalerweise hörte man hier nur ganz Standartmäßige Namen. Alte Namen. Wohl passend zur Bevölkerung.
Vielleicht sollte Sie aber versuchen das ganze nicht so negativ zu sehen. Man musste doch immer offen für neues sein, oder nicht? Sie war seit Jahren wieder das erste mal in Forks, vielleicht hatte sich etwas geändert - auch wenn sie bis jetzt noch nicht unbedingt den Eindruck hatte. Doch schüttelte sie die Gedanken wieder ab und schenkte ihre Aufmerksamkeit Lysander. Fürchtbar wie Forks sie zum Nachdenken brachte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Carver Café
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014, 21:02 
Offline
Gestaltenwandler
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 25
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: Single
,,Die freude ist auf meiner Seite", sagte sie lächelnd, woraufhin Lysander sie angrinste.
Es machte ihm Spaß, neue Leute kennen zu lernen. Natürlich am liebsten Personen, die annährend in seinem Alter waren, denn mit diesen konnte man sich definitiv besser unterhalten, als mit kleinen Kindern, obwolh die teilweise echt niedlich, allerdings auch anstrengend waren, oder alten Leuten.
Aber neue Leute kennen zu lernen war spannend. Zumindest empfand Lysander es so, denn er war eine ziemlich offene Person. Seine Mutter hingegen hasste es, Fremden zu begegnen... Naja, in letzter Zeit wollte sie sowieso niemandem außer Lysander begegnen. Vermutlich hatte Lysander diese Offenheit von seinem Vater. Allerdings war er sich auch da nicht ganz sicher...
"Klar darfst du fragen", erwiderte Lysander grinsen. "Ich komme auch nicht von hier... aber woher verrate ich dir nicht. Kannst ja raten, wenn du magst."
Lysander lachte kurz. Vielleicht würde sie das davon abhalten, dass sich ein peinliches Schweigen ausbreitete...
"Kommst du denn von hier?", fragte er nach einigen Sekunden.
Bevor sie allerdings antworten konnte, kam die Bedienung mit seiner heißen Schokolade und stellte sie vor ihm auf den Tisch. Lysander bedankte sich und lächelte ihr kurz zu, bis sie wieder verschwand. Dann wandte er sich wieder, und noch immer lächelnd, Brook zu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Carver Café
BeitragVerfasst: 2. Mär 2014, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 10
Wohnort: Forks
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: Single
PartnerIN: Meine Katze - Prada *.*
Gessinung: gut
Rasse: Mensch
Puppenspieler: Domii.
Neue Leute kennen zu lernen war immer was tollen, wobei es kam ja immer ganz auf die Person und die Situation an. So empfand es zumindest die Brünette. Doch jetzt in ihrer Lage war Brook wirklich mehr als froh irgendjemanden hier kennen zu lernen. Womöglich würde sie sonst im Glauben bleiben, dass Sie hier ganz alleine unter alten Menschen bleiben würde. An die Schule dachte sie gerade nicht wirklich, denn da müsste sie ja dann eigentlich Leuten in ihrem Alter begegnen. Vorausgesetzt es handelte sich nicht um so alte Leute die tausend mal die Klasse wiederholen mussten - konnte Sie sich sogar gut vorstellen um ehrlich zu sein. Leicht grinste sie als Er meinte Sie dürfte fragen. Da war Brook ja aber erleichtert gewesen, wobei Sie auch ein Nein durchaus akzeptiert hätte. Auch wollte die Brünette auch schon nach Fragen woher er denn kam, da sprach er aber schon weiter. Hmpf. ,,Das ist jetzt wirklich .. unfair", lachte sie leise auf. ,,Das kann jetzt durchaus dauern .. Im Raten bin ich nämlich eine Niete", gestand sie. Aber man konnte es ja mal versuchen. Kurz musterte sie Ihn und nahm dabei einen Schluck von ihrem Tee. Doch war es in gewisser Weise doch schon ein geschickter Zug von ihm gewesen - peinliche Stille würde dadurch wohl eher weniger zustande kommen. ,,Gibt es wenigstens einen Tipp?", versuchte Sie ihr Glück und klimperte kurz mit den Augen. Man konnte es ja mal versuchen, da sie wirklich keinen Plan hatte. Vom Aussehen her würde sie ihn auch Locker zum Indianer Reservat reinstecken, welches hier ja in der Nähe war. Da nahm sie aber auch wieder seine Frage wahr ehe sie ihm aber antworten konnte wurde ihm auch schon seine heiße Schokolade gebracht, weshalb Brook erst mal wartete bis die Kellnerin weg war. ,,Also um deine Frage zu beantworten: Nein ich komme nicht von hier", antwortete sie schließlich. ,,Aber gleiches Recht für alle, wenn du wissen möchtest woher darfst du auch gerne raten", grinste sie kurz frech.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker